Mikas kleine Welt


The sky is not the limit
Juni 7, 2007, 11:00 am
Filed under: onTheRun

Pulsgürtel
… zumindest beim Laufen. Bei meinem letzen Lauf mit Pulsuhr habe ich es ja etwas mit der Pulsfrequenz übertrieben … knapp 6 km mit einer Herzfrequenz zwischen 158 – 170. Aber damit ist jetzt Schluss! Erstmal eine erweiterte Grundausdauer schaffen. Also versuchen in einer Bandbreite vom 140 – 148 zu laufen. Ich sagen euch, das klingt einfach , ist es vielleicht auch … Aber, mit so richtig Laufen hat das eher wenig zu tun … von den Bewegungen sieht es wie laufen aus, für mich hat es sich wie Laufen angefühlt … aber irgendwie hatte ich doch das Gefühl ich wäre schneller wenn ich gehen würde … Wenn man alleine läuft oder einem Leute entgegenkommen ist ja alles gut … will man aber etwas überholen das vor einem ist … Sagen wir mal so, dann kann das schon mal etwas dauern … Hey, es ist jetzt nicht so das ich ewig gebraucht habe um eine alte Oma mit Gehhilfe zu überholen … Nein, es war ein kleiner Dackel … und der trottete mit seinen kleinen Beinchen eine gefühlte Ewigkeit neben mir her … bis ich dann doch endlich an ihm vorbei war … aber vielleicht wurde er auch von seinem Frauchen gerufen und ist zurück gelaufen … da ich Musik gehört habe kann ich das nicht mit Gewissheit sagen, zurück geschaut habe ich auch nicht … Hey, beim Laufen dreht man sich doch nicht nach einem Dackel um … dann schon eher nach … Klar, was auch sonst. Man muss ja schauen ob nicht von Hinten ein Radfahrer kommt, wenn man links abbiegen möchte. Aber von diesen Sachen habe ich mich nicht ablenken lassen … 3 Runden im von mir gesteckten Pulsbereich … und mit Disziplin geht das auch … runEasy … Laufen im Erzählempo (im Sauerstoffüberschuss) … Doch in der lezten Runde habe ich dann doch mehr Gas gegeben … Da lief grade von DeepDish „say hello“ und irgendwie musste ich da einfach Laufen … 150, 155, 158 … 162 … aber egal … in diesem Moment hat es sich einfach gut angefühlt … der Geist war klar und der Körper wollte einfach laufen … ohne das Diktat der Pulsuhr … am Ende der Runde war ich zwar etwas ausser Atem, aber glücklich.


Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: